Freitag, 22. März 2013

Der Hering

Der Hering ist eine Geschichte für sich...

Geboren aus einem Geplänkel mit einem Kollegen aus dem Hobbymalerforum, der mich bat, einmal ein Portrait meines Mannes zu zeichnen, den ich einige Wochen zuvor in einem anderen Zusammenhang als "einen dünnen Hering" bezeichnet hatte. Daran hatte der Kollege allerdings gar nicht mehr gedacht. Und so überraschte ich ihn hiermit:


The herring
Hering pur - herring all by itself
Dieser Kollege hatte seinerseits aufgrund eines anderen Geplänkels (öhm... jaaaa, da werden auch Bilder eingestellt, nicht nur Quatsch gemacht, aber ein wenig Spaß zwischendurch muss einfach auch mal sein) seine Frau auf einem imaginären Stuhl gemalt, der in Wirklichkeit also nicht vorhanden war. 

Daraufhin dachte ich, ich könnte dem Hering doch den fehlenden Stuhl der Frau des Kollegen unterschieben. (Kommst du noch mit? Ist alles ein wenig verworren...)

Tja, und aus diesem Grund entstand dann der Hering, der als Galan auf (s)eine Braut wartet, dieser hier:


Herring looking for a sweetheart
Hering auf Brautschau - Herring looking for a sweetheart

Dieses Bild veranlasste dann wiederum einen anderen Malerkollegen zu dem Kommentar, dass ihn der Hut an Luis Trenker erinnere. 
Und -wie konnte es anders sein- das Schicksal nahm seinen Lauf und die nächste Heringsidee war in meinem Kopf geboren.




Luis Hering musste mit Bergsteigerausrüstung Urlaub machen...
Seht ihr, wie er schwitzt?


Luis Herring becomes a mountaineer
Luis Hering in den Bergen
Luis Herring becomes a mountaineer

Das Ganze konnte aber nicht die Frage beantworten,
warum so ein Hering an Land lebt.
Das gehört ja schließlich nicht gerade zu den typischen Eigenschaften eines Herings (zumindest nicht, solange er noch atmet und anschließend dann auch meist nur sehr abgedunkelt in Blechdosen).

Hm, da war guter Rat teuer. Wie bekomme ich auf diese Frage die Kurve?
Doch in einem Gespräch mit meiner Cousine machte es plötzlich *pling* und es war klar, dass Luis, der in Wirklichkeit Jacques heißt, schon immer anders war als der Rest seiner Familie.
Das glaubt ihr nicht? Stimmt aber! Schaut selbst:




Jacques Herring in the bosom of his family
Jacques Hering im Kreise seiner Familie
Jacques Hering in the bosom of his family
Tja, und nachdem der Grund für Jacques Andersartigkeit geklärt war, gab es eigentlich keinen Grund mehr, einen weiteren Hering zu zeichnen.
Hm... wenn... ja wenn da nicht der nette Kollege vom Anfang der Geschichte gewesen wäre, der nach einigen Wochen Abstinenz mal wieder das Hobbymaler-forum besuchte und sich besorgt fragte, was aus dem Hering geworden sei. Er befürchtete das Schlimmste, nämlich, dass Jacques inzwischen zu Menschenfutter verarbeitet worden sei.

Die Vorlage war natürlich zu gut, um daraus nichts zu machen und so entstand als letztes der Hering in der Dose. Aber keine Angst, er schläft nur und kann jederzeit wieder wach werden.... ;-)


Even a herring needs some sleep - in an appropriate bed
Auch ein Hering braucht mal Schlaf - natürlich stilgerecht
Even a herring needs some sleep - in an appropriate bed

Kommentare:

  1. Hallo Alex,

    das nennt man "assoziatives Malen". Ganz klasse!
    Bitte, bitte, mach weiter so. Vielleicht triftt sich dein Hering mit meinem Bade-Entchen?

    Liebe Grüße
    Bärbel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Bärbel, na das wär's doch. Wir sollten mal überlegen...

      Löschen
  2. Hallo Alex..."deine Heringe" sind ja köstlich....schöner Blog übrigens...liebe Grüße von Uma :-)

    AntwortenLöschen
  3. Hey Eifelwicht,
    einen schönen Blog hast du dir eingerichtet.
    Interessante Sachen sind dabei.
    Ich werde sicher öfter vorbei schauen.
    LG strichelbine

    AntwortenLöschen
  4. Danke Strichelbine, das freut mich!

    AntwortenLöschen
  5. Deine Heringsbilder sind einfach klasse! Und die Geschichte dazu wunderbar. Ich hoffe, sie wird noch weitergehen!! Und herzlichen Dank für den Hinweis, dass der Hering in der Dose nur ein wenig schläft!!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieben Dank Beate. Irgendwann geht die Story bestimmt weiter, ich werde mir was einfallen lassen.

      Löschen
  6. A great story with nice drawings!

    kind regards, Alie :-)

    AntwortenLöschen
  7. Oh My Dear Alex ~ this is fabulous!
    You could write a book and illustrate it with this star "herring" ...
    you are very talented
    oxo

    AntwortenLöschen
  8. Such wonderful art. I particularly like the first watercolour.

    AntwortenLöschen
  9. OMG was ein wunderbarer Post...Du hast mich so amüsiert an diesem trüben Freitagabend ;) Einfach klasse, wie aus einem Schritt der nächste wird ;) am besten gefällt mir der Hering-Galan (hihi) und der goldige, der nach einem so aufregenden Tag erstmal in seiner Dose ausruhen muss ;) einfach köstlich liebe Alex ♥ Conny
    http://piaromsartjournaling.blogspot.de

    AntwortenLöschen

Vielen Dank, dass du dir Zeit nimmst, um einen Kommentar zu hinterlassen. Ich freue mich über jeden einzelnen.

Thanks so much for taking your time to leave a comment. I treasure all of them.