Samstag, 1. Februar 2014

Soul Food lesson no. 2

Hier kommt mein Beitrag zu Lektion Nr. 2 in Soul Food.
Es ging um das Zeichnen mit Farbstiften (ich nahm die dünnen Stabilos mit 0,4 mm Spitze) und darum, Selbstvertrauen zu entwickeln beim Setzen von Linien und Zeichen.
Ich entschloss mich, es mit einem ersten Selbstportrait zu versuchen. (Und das, wo ich mich nicht mal gerne ansehe, aber angeblich machen Künstler so etwas gerne, also sich selbst malen oder zeichnen, deshalb dachte ich, ich reihe mich mal ein, um gute Voraussetzungen zu schaffen, es auch mal zu was zu bringen. *lach*)

Naja, ganz zufrieden bin ich nicht, aber für einen ersten Versuch lassen wir es mal gelten.

                                              ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~


This is my contribution to lesson no. 2 in Soul Food.

It was focused on drawing with colorful pens and going after confidence in mark-making. (I chose Stabilos with a 0,4 mm tip)

I decided to make a first attempt to draw a self-portrait. (Hard to believe when you know that I don't like it at all to look at myself. But according to what I have heard selfies are popular in artistic circles and that's why I thought I also should give it a try to lay good foundations to make good as an artist. *lol*)

Well, I'm not quite pleased with the result, but it was worth a try.






Kommentare:

  1. Gut! Mir gefallen die farbigen linien, Du hast Dich gut getroffen. LG, Valerie

    AntwortenLöschen
  2. oohh Alex, das ist richtig klasse geworden,ich denke auch man sollte es immer mal mit einem portrait versuchen,und deines ist spitze geworden,und sieht dem original verdammt ähnlich,da möchte ich aber sowas wie ich bin nicht ganz zufrieden damit,nicht hören *lach*
    viel spass weiterhin bei Soulfood,freue mich auf mehr von dir :-)

    GLG Jeannette

    AntwortenLöschen
  3. Wow Alex, das ist wirklich toll geworden! Wie Du die Linien so furchtlos übereinandergesetzt hast und ich finde, Du hast eine sehr grosse Ähnlichkeit zum Photo geschaffen!! Die vielen Farben machen es echt zu einem Hingucker!! Du gefällst mir sehr gut ;) ♥ Conny Mix It Monthly

    AntwortenLöschen
  4. Wie cool - so etwas könnte ich überhaupt nicht. Schön, dass du es mit einem Selbstporträit probiert hast. Das Ergebnis ist echt klasse.
    Wegen deiner Frage zu Pinterest... Erlaubnis erteilt ;)

    AntwortenLöschen
  5. That's extremely good, Alex, a portrait from pencil lines that looks very difficult to draw but you've achieved a good likeness.

    AntwortenLöschen
  6. Klasse! Und wie mutig von dir, dich schon in Lektion II an ein Selbstportrait zu machen, und das auch noch, obwohl du dich nicht gern selbst ansieht (Willkommen im Club....) Ich finde es grandios wie du mit einfachen Linien soviel Ähnlichkeit hinbekommen hast! Nur die Kuller auf den Wangen, die hätten nicht nötig getan - äh, finde ich. Wenn du das Ganze, oder einen Ausdruck davon, nochmal mit Pastellkreide oder so überarbeitest, dann hast du ein fast fotografisches Portrait erschaffen. Staun! Soul Food scheint dir wirklich Spaß zu machen und gut zu tun.

    Alles Liebe, Beate

    AntwortenLöschen
  7. Wow, das sieht toll aus Alex!!

    AntwortenLöschen
  8. Beautiful drawing, it looks very much like you!!

    AntwortenLöschen
  9. Sieht doch super aus. Ich finde es gelungen.
    Mach weiter so.

    LG Carola

    AntwortenLöschen
  10. Wow! Das ist wirklich toll! Ich finde es auch total mutig von dir, bei dieser Lektion ein Selbstportrait zu machen. Wie Beo schon so treffend schrieb ... Willkommen im Club ... ich gehöre auch dazu! Was für ein Ergebnis ... einfach wunderbar!

    AntwortenLöschen
  11. I love how you used coloured lines to draw your selfie Alex! It looks great!
    And, yes, it seems I am addicted to blue! Lol!
    Happy Monday!
    Alison x

    AntwortenLöschen
  12. Das ist dir wirklich gut gelungen, toll wie du die Farben gesetzt hast. Mir gefällt auch besonders z.B. rote Linien am den Wangen, die ja bekanntlich etwas wärmer sind und blaue am Kinn, dort ist das Gesicht ja etwas kühler. Finde ich gut gelungen!
    LG Claudia

    AntwortenLöschen
  13. Ein wunderschönes, ausdrucksstarkes Selbstporträt, liebe Alex! Respekt!

    Von der vorhandenen Ähnlichkeit mal abgesehen, ich finde die Art dieser Zeichnung großartig!
    Auf mich wirkt es einerseits zart und zerbrechlich, aber andererseits mit einem gewissen Trotz "So bin ich, hier sitz ich!"

    Mir gefällt es sehr sehr gut!!

    Begeisterte Grüße
    Claudia

    AntwortenLöschen
  14. Wow, I think it's brilliant. Love all the different colours and it is definitely recognisable as you. Great work, Alex.

    AntwortenLöschen

Vielen Dank, dass du dir Zeit nimmst, um einen Kommentar zu hinterlassen. Ich freue mich über jeden einzelnen.

Thanks so much for taking your time to leave a comment. I treasure all of them.